Weiter zum Hauptinhalt

Helfen Sie mit, diese Seite zu übersetzen

🌏

Sie sehen diese Seite auf Englisch, weil wir sie noch nicht übersetzt haben. Helfen Sie mit, die Inhalte zu übersetzen.

Seite übersetzen

Hier sind keine Fehler!🐛

Diese Seite wird nicht übersetzt. Wir haben diese Seite bewusst vorerst auf Englisch belassen.

Für Einreichungen offen

Konsens-Layer-Bug-Bounties 🐛
Verdienen Sie bis zu 50.000 USD und einen Platz auf der Rangliste, indem Sie Konsens-Layer-Protokoll- und Client-Fehler finden.
Fehler meldenRegeln lesen
Vollständige Rangliste anzeigen

In den Belohnungen aufgeführte Clients

Gültige Fehler

Dieses Bug-Bounty-Programm konzentriert sich auf die Suche nach Fehlern in der Beacon Chain-Spezifikation und den Lighthouse-, Nimbus-, Teku-, Prysm- und Lodestar-Client-Implementierungen.

📒

Die Fehler in der Spezifikation der Beacon Chain

Die Beacon Chain-Spezifikation beschreibt das Designprinzip und die vorgeschlagenen Änderungen an Ethereum durch das Beacon Chain-Upgrade.

Vollständige Spezifikation lesen
Execution Layer Specifications

Es könnte hilfreich sein, die folgenden Anmerkungen zu prüfen:

Fehlerarten

  • Sicherheits-/endgültigkeitsverletzende Fehler
  • Denial-of-Service (DOS)-Vektoren
  • Inkonsistenzen in den Annahmen, wie Situationen, in denen ehrliche Validatoren geslasht werden
  • Berechnungs- oder Parameterinkonsistenzen

Spezifikationsdokumente

💻

Client-Fehler im Konsens-Layer

Die Clients führen die Beacon Chain aus, sobald das Upgrade installiert ist. Die Clients müssen der in der Spezifikation dargelegten Logik folgen und gegen mögliche Angriffe geschützt sein. Die Fehler, die wir finden wollen, stehen in Zusammenhang mit der Implementierung des Protokolls.

Derzeit sind Lighthouse-, Nimbus-, Teku- und Prysm-Fehler für die vollen Bounty-Belohnungen berechtigt. Lodestar ist ebenfalls teilnahmeberechtigt, aber bis weitere Audits abgeschlossen sind, sind die Punkte und Prämien auf 10 % begrenzt (maximale Auszahlung beträgt 5.000 DAI). Weitere Clients können hinzugefügt werden, wenn sie Audits abschließen und produktionsbereit sind.

Fehlerarten

  • Probleme mit der Nichteinhaltung der Spezifikation
  • Unerwartete Abstürze oder Denial-of-Service (DOS)-Schwachstellen
  • Alle Probleme, die irreparable Abspaltungen vom Konsens des restlichen Netzwerks verursachen

Hilfreiche Links

📖

Solidity bugs

See the Solidity SECURITY.MD for more details about what is included in this scope.

Solidity does not hold security guarantees regarding compilation of untrusted input – and we do not issue rewards for crashes of the solc compiler on maliciously generated data.

Hilfreiche Links

SECURITY.md
📜

Deposit Contract bugs

The specifications and source code of the Beacon Chain Deposit Contract is part of the bug bounty program.

Nicht enthalten

Die Zusammenführung und die Shard-Chain- und Docking-Upgrades befinden sich derzeit noch in der Entwicklung und sind daher noch nicht Teil dieses Belohnungsprogramms.

Fehler melden

Für jeden Fehler, den Sie finden, werden Sie mit Punkten belohnt. Die Punkte, die Sie verdienen, hängen vom Schweregrad des Fehlers ab. Lodestar-Fehler werden derzeit mit 10 % der unten aufgeführten Punkte ausgezeichnet, da weitere Audits abgeschlossen werden müssen. Die Ethereum Foundation (EF) bestimmt den Schweregrad mit der OWASP-Methode. OWASP-Methode anzeigen

Die EF vergibt ebenfalls Punkte, basierend auf:

Beschreibungsqualität: Höhere Prämien werden für klare, gut geschriebene Beiträge gezahlt.

Qualität der Reproduzierbarkeit: Bitte fügen Sie Testcode, Skripte und detaillierte Anweisungen bei. Je einfacher es für uns ist, die Vulnerabilität zu reproduzieren und zu überprüfen, desto höher die Belohnung.

Qualität der Korrektur, falls enthalten: Für Einreichungen mit einer klaren Beschreibung der Problemlösung werden höhere Prämien bezahlt.

Bis zu 2.000 DAI

Gering

Bis zu 2.000 DAI

Bis zu 1.000 Punkte


Schweregrad

  • Geringe Auswirkung, mittlere Wahrscheinlichkeit
  • Mittlere Auswirkung, geringe Wahrscheinlichkeit

Beispiel

Ein Angreifer kann manchmal einen Knoten in einen Zustand versetzen, der ihn dazu veranlasst, eine von hundert Bescheinigungen zu verlieren, die von einem Validator gemacht wurden
Fehler mit geringem Risiko melden
Bis zu 10.000 DAI

Mittel

Bis zu 10.000 DAI

Bis zu 5.000 Punkte


Schweregrad

  • Hohe Auswirkung, geringe Wahrscheinlichkeit
  • Mittlere Auswirkung, mittlere Wahrscheinlichkeit
  • Geringe Auswirkung, hohe Wahrscheinlichkeit

Beispiel

Ein Angreifer kann erfolgreich einen Eclipse-Angriff auf Knoten mit Peer-IDs mit 4 führenden Nullbytes ausführen
Fehler mit mittlerem Risiko melden
Bis zu 20.000 DAI

Hoch

Bis zu 20.000 DAI

Bis zu 10.000 Punkte


Schweregrad

  • Hohe Auswirkung, mittlere Wahrscheinlichkeit
  • Mittlere Auswirkung, hohe Wahrscheinlichkeit

Beispiel

Es gibt einen Konsensfehler zwischen zwei Clients, aber es ist schwierig oder unpraktisch für den Angreifer, das Ereignis auszulösen.
Fegker mit hohem Risiko melden
Bis zu 50.000 DAI

Kritisch

Bis zu 50.000 DAI

Bis zu 25.000 Punkte


Schweregrad

  • Hohe Auswirkung, hohe Wahrscheinlichkeit

Beispiel

Es gibt einen Konsensfehler zwischen zwei Clients und es ist trivial für einen Angreifer, das Ereignis auszulösen.
Fehler mit kritischem Risiko melden

Regeln für die Fehlersuche

Das Fehlerbelohnungsprogramm ist ein experimentelles, unserem Ermessen überlassenes Prämienprogramm für unsere aktive Ethereum-Community, um diejenigen zu ermuntern und zu belohnen, die zur Verbesserung der Plattform beitragen. Es ist kein Wettbewerb. Hinweis: Wir behalten uns vor, das Programm jederzeit zu beenden. Auszeichnungen werden nach alleinigem Ermessen des Bug-Bounty-Programm-Gremiums der Ethereum Foundation vergeben. Außerdem können wir keine Auszeichnungen an Personen vergeben, die auf Sanktionslisten stehen oder sich in Ländern auf Sanktionslisten befinden (bspw. in Nordkorea, Iran etc.). Jeder ist selbst für die korrekte Versteuerung verantwortlich. Alle Auszeichnungen unterliegen dem geltenden Recht. Das Testen darf zudem keine Gesetze verletzen oder Daten kompromittieren, die nicht die eigenen sind.

  • Probleme, die bereits von einem anderen Nutzer eingereicht wurden oder die bereits Spezifikations- oder Client-Betreuern bekannt sind, berechtigen nicht zu Belohnungsprämien.
  • Die öffentliche Bekanntgabe einer Sicherheitslücke führt dazu, dass sie nicht für eine Belohnung in Frage kommt.
  • Forscher der Ethereum Foundation und Mitarbeiter von Konsens-Layer-Kundenteams haben keinen Anspruch auf Belohnungen.
  • Das Ethereum Bounty-Programm berücksichtigt eine Reihe von Variablen bei der Bestimmung der Belohnungen. Die Anspruchsprüfung, die Berechnung des Ergebnisses und alle weiteren Bestimmungen bezüglich einer Belohnung liegen im alleinigen und endgültigen Ermessen des Ethereum Foundation-Bug-Bounty-Panels.

Execution Layer Bug Bounty leaderboard

Find execution layer bugs to get added to this leaderboard

Rangliste bei der Fehlersuche

Finden Sie Konsens-Layer-Fehler, um zu dieser Rangliste hinzugefügt zu werden

Häufig gestellte Fragen

Fragen?

Senden Sie uns eine E-Mail an: bounty@ethereum.org

✉️

War diese Seite hilfreich?