Weiter zum Hauptinhalt

Ebene 2

Ethereum für jedermann

Skalierung von Ethereum für die Massenanwendung.

Was ist Ebene 2?

Ebene 2 (Layer 2, L2) ist ein übergeordneter Begriff für bestimmte Skalierungslösungen für Ethereum. Ein Layer 2 ist eine eigene Blockchain, die Ethereum erweitert und die Sicherheitsgarantien von Ethereum erbt.

Gehen wir nun etwas tiefer in die Materie ein. Dazu müssen wir zunächst die Ebene 1 (L1) erklären.

Was ist Ebene 1?

Ebene 1 ist die grundlegende Blockchain. Ethereum und Bitcoin gelten beide als Blockchains von Ebene 1, da sie die zugrunde liegende Basis bilden, auf der verschiedene Ebene-2-Netzwerke aufbauen. Beispiele für Ebene-2-Projekte sind die ''Rollups'' auf Ethereum und das Lightning-Netzwerk auf Bitcoin. Alle Benutzertransaktionsaktivitäten in diesen Ebene-2-Projekten können letztendlich auf die Ebene-1-Blockchain zurückgeführt werden.

Ethereum fungiert außerdem als Datenverfügbarkeitsebene für Ebene 2 Projekte. Ebene 2 Projekte veröffentlichen ihre Transaktionsdaten auf Ethereum und verlassen sich auf Ethereum, um die Datenverfügbarkeit zu gewährleisten. Diese Daten können verwendet werden, um den Status der Ebene 2 zu erfahren oder um Transaktionen auf der Ebene 2 anzufechten.

Ethereum als Ebene 1 umfasst:

  1. Ein Netzwerk von Knoten-Operatoren zur Sicherung und Validierung des Netzwerks

  2. Ein Netzwerk von Blockproduzenten

  3. Die Blockchain selbst und der Verlauf der Transaktionsdaten

  4. Der Konsensmechanismus für das Netzwerk

Sie haben noch Fragen zu Ethereum? Lernen Sie Ethereum näher kennen.

Warum brauchen wir Ebene 2?

Drei wünschenswerte Merkmale einer Blockchain sind Dezentralisierung, Sicherheit und Skalierbarkeit. Das Blockchain-Trilemma(opens in a new tab) besagt jedoch, dass eine einfache Blockchain-Architektur nur zwei von drei dieser Merkmale erfüllen kann. Wenn Sie eine sichere und dezentralisierte Blockchain wünschen, müssen Sie auf Skalierbarkeit verzichten.

Ethereum verarbeitet derzeit mehr als eine Million Transaktionen pro Tag(opens in a new tab). Aufgrund der hohen Nachfrage nach der Nutzung von Ethereum kann es zu hohen Transaktionsgebühren kommen. Hier kommen die Ebene 2-Netzwerke ins Spiel.

Skalierbarkeit

Das Hauptziel von Ebene 2 besteht darin, den Transaktionsdurchsatz (höhere Transaktionen pro Sekunde) zu steigern, ohne die Dezentralisierung oder Sicherheit zu beeinträchtigen.

Das Ethereum-Mainnet (Layer 1) kann nur etwa 15 Transaktionen pro Sekunde(opens in a new tab) verarbeiten. Wenn die Nachfrage nach der Nutzung von Ethereum hoch ist, wird das Netzwerk überlastet. Das führt zu höheren Transaktionsgebühren und schließt Benutzer aus, die sich diese Gebühren nicht leisten können. Die Ebene 2-Projekte sind die Lösungen, die diese Gebühren reduzieren, indem sie Transaktionen außerhalb der Ebene 1-Blockchain verarbeiten.

Weitere Informationen zur Vision von Ethereum

Vorteile von Layer 2

Geringere Gebühren

Durch die Zusammenfassung mehrerer Off-Chain-Transaktionen zu einer einzigen Layer-1-Transaktion lassen sich die Transaktionsgebühren erheblich senken, wodurch Ethereum für alle erschwinglicher wird.

Aufrechterhaltung der Sicherheit

Layer-2-Blockchains wickeln ihre Transaktionen über das Ethereum-Mainnet ab, wodurch die Nutzer von der Sicherheit des Ethereum-Netzwerks profitieren.

Erweiterung der Anwendungsmöglichkeiten

Dank des höheren Transaktionsdurchsatzes, geringerer Gebühren und neuer Technologien werden sich die Projekte auf neue und benutzerfreundlichere Anwendungen ausweiten.

Wie funktioniert Layer 2?

Wie oben erwähnt, ist Ebene 2 ein Sammelbegriff für Ethereum-Skalierungslösungen, die Transaktionen außerhalb der Ebene 1 von Ethereum verarbeiten, während sie gleichzeitig von der soliden dezentralen Sicherheit der Ebene 1 von Ethereum profitieren. Eine Ebene 2 ist eine eigenständige Blockchain, die Ethereum erweitert. Wie funktioniert das?

Es gibt verschiedene Arten von Ebene 2, die jeweils ihre eigenen Kompromisse und Sicherheitsmodelle haben. Die Ebene 2-Lösungen nehmen die Transaktionslast von der Ebene 1 weg. Dadurch ist diese weniger überlastet und alles wird skalierbarer.

Rollups

Rollups bündeln Hunderte von Transaktionen in einer einzigen Transaktion auf der Ebene 1. Dadurch werden die L1-Transaktionsgebühren auf alle Teilnehmer am Rollup verteilt, was für jeden Nutzer günstiger ist.

Rollup-Transaktionen werden außerhalb der Ebene 1 ausgeführt, aber die Transaktionsdaten werden anschließend an die Ebene 1 übermittelt. Durch die Übermittlung von Transaktionsdaten an die Ebene 1 erfahren Rollups die Sicherheit von Ethereum. Sobald die Daten auf die Ebene 1 hochgeladen sind, kann eine Rollup-Transaktion nur noch durch eine Rückabwicklung von Ethereum rückgängig gemacht werden. Es gibt zwei verschiedene Ansätze für Rollups: optimistische und wissensfreie – sie unterscheiden sich vor allem darin, in welcher Form diese Transaktionsdaten an die L1 übermittelt werden.

Optimistic Rollups

Optimistische Rollups sind "optimistisch" in dem Sinne, dass Transaktionen als gültig angenommen werden, bei Bedarf jedoch angefochten werden können. Wird eine ungültige Transaktion vermutet, wird eine Fehlerkontrolle durchgeführt, um festzustellen, ob diese stattgefunden hat.

Weitere Informationen zu Optimistic-Rollups

Zero-Knowledge-Rollups

Zero-Knowledge-Rollups verwenden Validitätsnachweise, bei denen Transaktionen off-chain, also außerhalb der Chain, ausgewertet und dem Ethereum-Mainnet komprimierte Daten als Nachweis der Gültigkeit geliefert werden.

Weitere Informationen zu Zero-Knowledge-Rollups

Recherchieren Sie selbst: Risiken von Layer 2

Viele Ebene 2-Projekte sind noch relativ jung und erfordern von den Nutzern, dass sie sich auf die Ehrlichkeit der Betreiber verlassen, die noch an der Dezentralisierung ihrer Netzwerke arbeiten. Sie sollten immer selbst recherchieren, um zu entscheiden, ob Sie die damit verbundenen Risiken eingehen wollen.

Als zuverlässige Informationsquelle zur Technologie, den Risiken und den Vertrauensannahmen einzelner Layer-2-Projekte empfehlen wir Ihnen L2BEAT, das zu jedem Projekt ein umfassendes Framework für die Risikobewertung bereitstellt.

Wechsel zu L2BEAT(opens in a new tab)

Verwendung von Layer 2

Sie wissen nun, warum Layer 2 existiert und wie diese Ebene funktioniert. Legen wir los!

Wenn Sie eine Smart-Contract-Wallet wie Safe oder Argent verwenden, haben Sie keine Kontrolle über die Adresse auf dieser Ebene 2, bis Sie Ihr Konto des Smart Contracts auf diese Adresse auf der Ebene 2 umstellen. Klassische Konten mit Wiederherstellungs-Phrase haben automatisch dasselbe Konto in allen Ebene 2-Netzwerken.

Allgemeine Layer-2-Projekte

Layer-2-Projekte für allgemeine Anwendungen verhalten sich wie Ethereum, sind aber günstiger. Alles, was Sie im Ethereum-Mainnet auf Layer 1 tun können, können Sie auch in den Netzwerken von Layer 2 tun. Viele dApps wurden bereits in diese Netzwerke migriert bzw. gar nicht erst im Mainnet, sondern sofort auf Layer 2 implementiert.

Arbitrum One

universal

Arbitrum One ist ein optimistisches Rollup, das darauf abzielt, die gleiche Benutzererfahrung zu bieten wie die Interaktion mit Ethereum. Allerdings kosten die Transaktionen einen Bruchteil von L1-Transaktionen.

Hinweis: Betrugsbeweise nur für Whitelist-Benutzer, Whitelist noch nicht geöffnet

Arbitrum One Brücke(opens in a new tab)Arbitrum One Portal für das Ökosystem(opens in a new tab)Arbitrum One Token-Listen(opens in a new tab)
Entdecken Arbitrum One(opens in a new tab)

Optimism

universal

Optimism ist ein schnelles, einfaches und sicheres EVM-äquivalentes Optimistic-Rollup. Es skaliert die Technologie und die Werte von Ethereum durch rückwirkende Finanzierung öffentlicher Güter.

Hinweis: Fehlernachweise in der Entwicklung

Optimism Brücke(opens in a new tab)Optimism Portal für das Ökosystem(opens in a new tab)Optimism Token-Listen(opens in a new tab)

Boba Network

universal

Boba ist ein aus Optimism entstandenes Optimistic-Rollup. Diese Skalierungslösung möchte Gasgebühren reduzieren, den Transaktionsdurchsatz verbessern und die Möglichkeiten von Smart Contracts erweitern.

Hinweis: Statusüberprüfung in der Entwicklung

Boba Network Brücke(opens in a new tab)

Base

universal

Base is a secure, low-cost, developer-friendly Ethereum L2 built to bring the next billion users to web3. It is an Ethereum L2, incubated by Coinbase and built on the open-source OP Stack.

Hinweis: Fraud proof system is currently under development

Base Brücke(opens in a new tab)Base Portal für das Ökosystem(opens in a new tab)

ZKsync

universal

ZKsync ist eine nutzerzentrierte ZK-Rollup-Plattform von Matter Labs. Diese Skalierungslösung für Ethereum ist im Mainnet von Ethereum bereits freigeschaltet. Sie unterstützt Zahlungen, den Tausch von Token und das Prägen von NFTs.

ZKsync Brücke(opens in a new tab)ZKsync Portal für das Ökosystem(opens in a new tab)ZKsync Token-Listen(opens in a new tab)

Starknet

universal

Starknet ist ein Validity Rollup Layer 2. Es bietet eine hohe Durchsatzrate, niedrige Gasgebühren und behält das Sicherheitsniveau von Ethereum Layer 1 bei.

Starknet Brücke(opens in a new tab)Starknet Portal für das Ökosystem(opens in a new tab)Starknet Token-Listen(opens in a new tab)

Anwendungsspezifische Layer-2-Projekte

Anwendungsspezifische Layer-2-Blockchains sind Projekte, die auf die Optimierung eines bestimmten Anwendungsbereichs abgestimmt sind und dadurch eine bessere Performance besitzen.

Loopring

paymentsexchange

zkRollup L2 von Loopring möchte die gleichen Sicherheitsgarantien wie das Mainnet von Ethereum bieten, dies jedoch bei einem großen Skalierungsschub: Der Durchsatz wurde um das 1000-fache erhöht und die Kosten auf nur 0,1 % von L1 reduziert.

Loopring Brücke(opens in a new tab)

ZKSpace

paymentsexchange

Die ZKSpace Plattform besteht aus drei Hauptkomponenten: einem Ebene 2 AMM DEX mit ZK-Rollup-Technologie namens ZKSwap, einem Zahlungsservice namens ZKSquare und einem NFT-Marktplatz namens ZKSea.

ZKSpace Brücke(opens in a new tab)

Aztec

paymentsintegrations

Das Aztec-Netzwerk ist das erste private ZK-Rollup auf Ethereum, das dezentralen Anwendungen Zugang zur Privatsphäre und Skalierung ermöglicht.

Aztec Brücke(opens in a new tab)

Hinweise zu Sidechains, Validiums und alternativen Blockchains

Sidechains und Validiums sind Blockchains, die den Austausch von Vermögenswerten zwischen Ethereum und anderen Blockchains ermöglichen. Sidechains und Validiums werden parallel zu Ethereum ausgeführt und interagieren mit Ethereum über Brücken, wobei ihre Sicherheit und Datenverfügbarkeit jedoch von Ethereum unabhängig ist.

Die Skalierung sowohl von Sidechains als auch Validiums erfolgt ähnlich wie bei Layer-2-Blockchains – bei geringeren Transaktionsgebühren und einem höheren Transaktionsdurchsatz, jedoch anderen Vertrauensannahmen.

Einige Ebene 1-Blockchains weisen einen höheren Durchsatz und niedrigere Transaktionsgebühren als Ethereum auf, allerdings in der Regel mit Abstrichen an anderer Stelle, z. B. höheren Hardware-Anforderungen für den Betrieb von Nodes.

So gelangen Sie zu Layer 2

Für die Übertragung von Guthaben in ein Layer-2-Netzwerk gibt es zwei primäre Methoden: Überbrücken des Guthabens aus Ethereum über einen Smart Contract oder Abheben des Guthabens an einer Börse und Übertragen in das Layer-2-Netzwerk.

Guthaben im Wallet?

Zur Übertragung Ihrer ETH in Ihrem Wallet benötigen Sie eine Brücke, um Ihr Guthaben vom Ethereum-Mainnet auf Layer 2 zu verschieben.

Weitere Informationen zu Brücken

Wählen Sie die L2 aus, zu der Sie überbrücken wollen.

Guthaben an einer Börse?

Einige zentralisierte Börsen bieten nun Auszahlungen und Einzahlungen direkt auf Layer 2 an. Informieren Sie sich, welche Börsen Layer-2-Auszahlungen anbieten und welchen Layer 2 sie unterstützen.

Außerdem benötigen Sie eine Wallet, auf die Sie Ihr Guthaben transferieren. Finden Sie eine Wallet für Ethereum.

Select...
ethereum-logo

Tools für mehr Effizienz auf Layer 2

Information

  • L2BEAT
    L2BEAT
    L2BEAT ist eine hervorragende Ressource für technische Risikobewertungen von Layer-2-Projekten. Wir empfehlen, sich bei der Suche nach bestimmten Layer-2-Projekten hier schlau zu machen.
    Losto L2BEAT website(opens in a new tab)
  • Ethereum Ecosystem
    Ethereum Ecosystem
    Unofficial Ecosystem page of Ethereum and its Layer 2s including Base, Optimism, and Starknet featuring hundreds of dApps and tools.
    Losto Ethereum Ecosystem website(opens in a new tab)
  • growthepie
    growthepie
    Curated analytics about Ethereum layer 2s
    Losto growthepie website(opens in a new tab)
  • L2 Fees
    L2 Fees
    Auf L2 Fees finden Sie eine Übersicht über die aktuellen Transaktionskosten auf verschiedenen Layer-2-Ebenen (in USD).
    Losto L2 Fees website(opens in a new tab)
  • Chainlist
    Chainlist
    Chainlist ist eine großartige Ressource für den Import von Netzwerk-RPCs in konforme Wallets. Hier finden Sie RPCs für Layer-2-Projekte, die Ihnen beim Verbindungsaufbau helfen.
    Losto Chainlist website(opens in a new tab)

Wallet managers

FAQ

Testen Sie Ihr Ethereum-Wissen

Loading...

War diese Seite hilfreich?

Website zuletzt aktualisiert: 10. Juli 2024

Lernen

  • Lernzentrum
  • Was ist Ethereum?
  • Was ist Ether (ETH)?
  • Ethereum Wallets
  • Was ist Web3?
  • Intelligente Verträge
  • Gas fees
  • Einen Knoten betreiben
  • Ethereum – Sicherheits- und Betrugsvorbeugung
  • Quiz-Hub
  • Ethereum-Glossar

Anwenden

  • Leitfäden
  • Wählen Sie Ihr Wallet
  • ETH erwerben
  • Dapps - Dezentrale Anwendungen
  • Stablecoins
  • NFTs - Nicht-fungible Token
  • DeFi – dezentralisierte Finanzen
  • DAOs - Dezentralisierte Autonome Organisationen
  • Dezentralisierte Identität
  • Stake ETH
  • Layer 2
(opens in a new tab)(opens in a new tab)(opens in a new tab)
  • Über uns
  • Ethereum – Marken-Assets
  • Verhaltenskodex
  • Jobangebote
  • Datenschutzrichtlinien
  • Nutzungsbedingungen
  • Cookie-Richtlinien
  • Pressekontakt:(opens in a new tab)