Hilf mit, diese Seite zu aktualisieren

🌏

Es gibt eine neue Version dieser Seite, aber im Moment ist sie nur auf Englisch verfügbar. Hilf mit, die neueste Version zu übersetzen.

Hier sind keine Fehler!🐛

Diese Seite wird nicht übersetzt. Wir haben diese Seite bewusst vorerst auf Englisch belassen.

📝
Die Verwendung von Ethereum entwickelt sich ständig weiter. Fügen Sie alle Informationen hinzu, die die Dinge klarer machen oder aktueller darstellen. Seite bearbeiten
🤝

Dezentrale autonome Organisationen (DAO)

  • Communitys im Besitz ihrer Mitglieder ohne zentrale Führung
  • Ein sicherer Weg um mit Fremden im Internet zusammenzuarbeiten
  • Ein sicherer Ort, um Mittel für einen bestimmten Zweck bereitzustellen
Darstellung, wie eine DAO über einen Vorschlag abstimmt

Was sind DAOs?

DAOs bieten einen effektiven und sicheren Weg, mit Gleichgesinnten auf der ganzen Welt zusammenzuarbeiten.

Sie können sich DAOs wie internetbasierte Unternehmen vorstellen, die sich im Besitz aller Mitglieder befinden und die kollektiv geführt werden. Die Finanzverwaltung ist integriert und niemand kann ohne die Zustmmung der Gruppe drauf zugreifen. Die Entscheidungsfindung erfolgt in Form von Vorschlägen und Abstimmungen. So ist sichergestellt, dass jeder in der Organisation eine Stimme hat.

Es gibt keine Geschäftsführer, die nach ihrem Ermessen über Gelder verfügen können, und keinen Finanzvorstand, der Bilanzen manipulieren könnte. Alles wird transparent offengelegt und das Regularium, um über geplante Ausgaben zu entscheiden, ist per Code in die DAO integriert.

Warum brauchen wir DAOs?

Ein gemeinsam mit anderen Personen ein Unternehmen zu gründen und dafür Gelder und Finanzierungsmöglichkeiten bereitzustellen, benötigt viel Vertrauen in die Menschen, mit denen Sie arbeiten. Doch es ist alles andere als leicht, jemandem zu vertrauen, den Sie nur über das Internet kennen. Mit DAOs müssen Sie anderen in der Gruppe nicht vertrauen, sondern nur dem DAO-Code, der vollständig transparent und für jeden einsehbar ist.

Das eröffnet viele neue Möglichkeiten für globale Zusammenarbeit und Koordination.

Ein Vergleich

DAOEin herkömmliches Unternehmen
In der Regel flache Strukturen und vollständig demokratisiertIn der Regel hierarchisch
Abstimmung durch die Gruppe erforderlich, um Veränderungen zu implementierenVeränderungen können je nach Struktur durch einzelne Parteien verlangt oder durch offene Abstimmungen beschlossen werden
Nach der Stimmenauszählung wird das Ergebnis wird automatisch ohne vertrauenswürdige Dritte implementiertSofern Abstimmungen erlaubt sind, werden Stimmen intern gezählt und das Ergebnis muss manuell umgesetzt werden
Angebotene Dienste werden automatisch auf dezentrale Weise abgewickelt (etwa die Verteilung gemeinnütziger Mittel)Erfordert die Abwicklung durch Personen oder zentral kontrollierte automatische Abläufe, die anfällig für Manipulation sind
Alle Aktivitäten sind transparent und vollständig öffentlichAktivitäten sind normalerweise unternehmensintern, begrenzte Einsicht für die Öffentlichkeit

Beispiele für DAOs

Für ein besseres Verständnis finden Sie im Folgenden Beispiele für den Einsatz einer DAO:

  • Eine Wohltätigkeitsorganisation: Sie können Mitgliedschaften und Spenden weltweit von allen Menschen annehmen und die Gruppe entscheidet, wie die Gelder ausgegeben werden sollen.
  • Ein Freiberufler-Netzwer: Sie könnten ein Netzwerk aus Auftragnehmern schaffen, die ihr Geld für Büroräume und Softwarelizenzen zusammenlegen.
  • Unternehmen und Zuschüsse: Sie könnten einen Risikofonds gründen, der Investitionskapital bündelt und über zu unterstützende Unternehmen abstimmt. Das zurückgezahlte Geld könnte später unter den DAO-Mitgliedern neu verteilt werden.

DAO-Mitgliedschaft

Für die Mitgliedschaft in einer DAO gibt es verschiedene Modelle. Über die Mitgliedschaft wird festgelegt, wie Abstimmungen und andere wesentliche Bereiche der DAO funktionieren.

Token-basierte Mitgliedschaft

In der Regel völlig frei von Berechtigungen, je nach verwendetem Token. Meistens können diese Governance-Token an einer dezentralen Börse berechtigungsfrei gehandelt werden. Andere müssen erworben werden, durch die Bereitstellung liquider Mittel oder eine andere Form des „Arbeitsnachweises“. In jedem Fall gewährt der Besitz des Tokens Zugang zur Abstimmung.

In der Regel werden sie zur Steuerung umfangreicher dezentraler Protokolle und/oder von Token selbst verwendet.

Bekanntes Beispiel

MakerDAO – Der Token MKR von MakerDAO ist auf dezentralen Börsen weit verbreitet. Damit kann sich ein jeder ein Stimmrecht über die Zukunft des Maker-Protokolls erkaufen.

Anteilbasierte Mitgliedschaft

Anteilsbasierte DAOs sind stärker reglementiert, aber immer noch recht offen. Jedes potenzielle Mitglied kann einen Antrag auf Beitritt zur DAO stellen und bietet in der Regel eine Gegenleistung in Form von Token oder Arbeit an. Anteile stehen für direkte Stimmrechte und Eigentum. Die Mitglieder können jederzeit mit ihrem Anteil an der Kapitalbeteiligung aussteigen.

Findet in der Regel Anwendung für kleinere, auf den Menschen ausgerichtete Organisationen wie Wohltätigkeitsorganisationen, Gewerkschaften und Investmentclubs. Sie können auch Protokolle und Token regeln.

Bekanntes Beispiel

MolochDAO – MolochDAO ist auf die Finanzierung von Ethereum-Projekten ausgerichtet. Gefordert wird ein Antrag auf Mitgliedschaft, damit die Gruppe beurteilen kann, ob Interessenten über das nötige Fachwissen und Kapital verfügen, um fundierte Entscheidungen über potenzielle Zuschussempfänger zu treffen. Es ist nicht möglich, den Zugang zur DAO einfach auf dem freien Markt zu kaufen.

Wie funktionieren DAOs?

Das Rückgrat einer DAO ist ihr Smart Contract. Über den Smart Contract werden die Regeln der Organisation festgelegt und die Finanzmittel der Gruppe verwaltet. Sobald ein Smart Contract auf Ethereum aktiv ist, können Regeln ausschließlich per Abstimmung geändert werden. Vorgänge, die nicht durch die Regeln und Logik des Codes abgedeckt sind, schlagen fehl. Da auch die Finanzverwaltung durch den Smart Contract definiert ist, kann auch niemand das Geld ohne die Zustimmung der Gruppe ausgeben. Daher benötigen DAOs keine zentrale Instanz. Stattdessen trifft die Gruppe gemeinsam Entscheidungen und Zahlungen werden automatisch genehmigt, wenn eine Abstimmung positiv ausfällt.

Das ist möglich, da Smart Contracts manipulationssicher sind, sobald sie auf Ethereum veröffentlicht wurden. Es ist nicht möglich, unbemerkt einfach Änderungen am Code (also den Regeln der DAOs) vorzunehmen, da alle Vorgänge öffentlich sind.

Ethereum und DAOs

Aus verschiedenen Gründen ist Ethereum die perfekte Grundlage für DAOs:

  • Der Ethereum-eigene Konsens ist so weit verbreitet und etabliert, dass Unternehmen dem Netzwerk vertrauen können.
  • Der Code eines Smart Contracts kann nach seiner Veröffentlichung nicht mehr geändert werden, auch nicht von seinen Eigentümern. Damit kann die DAO nach den Regeln arbeiten, mit denen sie programmiert wurde.
  • Smart Contracts können Geldmittel senden und empfangen. Andernfalls wäre für die Verwaltung der Geldmittel der Gruppe ein vertrauenswürdiger Vermittler erforderlich.
  • Die Ethereum-Community ist bekannt dafür, dass es um Zusammenarbeit und nicht um Wettbewerb geht. Daher können sich bewährte Verfahren und Unterstützungssysteme schnell herausbilden.

DAO – Beitritt und Gründung

Einer DAO beitreten

Eine DAO gründen

Weiterführende Informationen

DAO-Artikel

Videos

Was this page helpful?