Helfen Sie mit, diese Seite zu aktualisieren

🌏

Es gibt eine neue Version dieser Seite, aber im Moment ist sie nur auf Englisch verfügbar. Helfen Sie mit, die neueste Version zu übersetzen.

Hier sind keine Fehler!🐛

Diese Seite wird nicht übersetzt. Wir haben diese Seite bewusst vorerst auf Englisch belassen.

Die Ethereum-Upgrades

Komplett neue Möglichkeiten für Ethereum schaffen

Das Ethereum, das wir kennen und lieben, nur skalierbarer, sicherer und nachhaltiger...
Illustration eines Doge, der einen Computer benutzt

Was sind Ethereum-Upgrades?

Die Ethereum-Roadmap umfasst zusammenhängende Protokoll-Upgrades, die das Netzwerk skalierbarer, sicherer und nachhaltiger machen. Diese Upgrades werden von mehreren Teams aus dem gesamten Ethereum-Ökosystem entwickelt.
Mehr erfahren über vorherige Ethereum-Upgrades

Was müssen Sie tun?

Wenn Sie ein DApp-Nutzer oder ETH-Inhaber sind, müssen Sie gar nichts tun. Sind Sie Entwickler oder möchten damit anfangen, ETH einzusetzen, dann gibt es Möglichkeiten, wie Sie sich heute einbringen können.
Teil werden der Ethereum-Weiterentwicklung

Die Vision✨

Um eine großflächige Akzeptanz von Ethereum und Vorteile für alle Menschen weltweit zu erreichen, muss Ethereum skalierbarer, sicherer und nachhaltiger werden.

🚀

Skalierbarer

Ethereum muss tausende Transaktionen pro Sekunde unterstützen, um Anwendungen schneller und günstiger nutzen zu können.

🛡️

Sicherer

Ethereum muss sicherer werden. Mit zunehmender Nutzung von Ethereum muss das Protokoll besser gegen alle Formen des Angriffs geschützt werden.

🌲

Nachhaltiger

Ethereum muss umweltfreundlicher werden. Die heutige Technologie erfordert zu viel Rechenleistung und Energie.

Illustration einer Gruppe von Leuten, die eine Ether(ETH)-Glyphe bestaunen

Mehr erfahren über die Vision

Wie werden wir Ethereum skalierbarer, sicherer und nachhaltiger machen? Und das alles unter Beibehaltung des wesentlichsten Merkmals von Ethereums: die Dezentralisierung.

Die Ethereum-Upgrades

Ethereum besteht aus einer Reihe von Upgrades, die die Skalierbarkeit, Sicherheit und Nachhaltigkeit des Netzwerks verbessern. Obwohl an allen parallel gearbeitet wird, sind bestimmte Abhängigkeiten ausschlaggebend, was wann eingeführt wird.

Die Beacon Chain

Mit der Beacon Chain wurde Staking auf Ethereum eingeführt und der Grundstein für zukünftige Upgrades gelegt. Letztendlich erfolgt darüber die Koordination des neuen Systems.

Die Beacon Chain ist live

Die Zusammenführung

Das Ethereum-Mainnet wird irgendwann mit der Beacon Chain „verschmelzen“ müssen. Damit wird Staking für das gesamte Netzwerk möglich und ein Ende des energieintensiven Minings eingeleitet.

Schätzungsweise: 2022

Shard Chains

Shard Chains erweitern die Fähigkeiten von Ethereum, Transaktionen zu verarbeiten und Daten zu speichern. Die Shards selbst erhalten mit der Zeit mehr Funktionen, die in mehreren Phasen bereitgestellt werden.

Geschätzt: 2023

Was ist mit „Eth2“ passiert?

Der Begriff „Eth2“ wird in der Vorbereitung auf die Zusammenführung von „Eth1“ und „Eth2“ schrittweise abgeschafft. Mehr zur Zusammenführung

Nach der Zusammenführung von „Eth1“ und „Eth2“ zu einer einzigen Chain wird es nicht mehr zwei verschiedene Ethereum-Netzwerke geben, sondern nur noch Ethereum.

Um Unklarheiten zu minimieren, hat die Community diese Begriffe aktualisiert:

  • „Eth1“ ist nun der „Ausführungslayer“, der Transaktionen verarbeitet und ausführt.
  • „Eth2“ ist nun der „Konsenslayer“, der den Proof-of-Stake-Konsens regelt.

Diese aktualisierte Terminologie ändert lediglich die Benennungskonventionen. Die Ziele von Ethereum oder die Roadmap ändern sich dadurch nicht.

Mehr erfahren über die „Eth2“-Umbenennung

Warum können wir nicht einfach Eth2 verwenden?

Gedankliche Modelle

Ein großes Problem mit der Eth2-Benennung besteht darin, dass neue Benutzer von Ethereum sich ein falsches Bild machen. Sie denken intuitiv, dass Eth1 vor Eth2 kommt. Oder dass Eth1 von Eth2 abgelöst wird. Weder das eine noch das andere ist wahr. Wenn wir den Begriff Eth2 nicht mehr verwenden, machen sich die zukünftigen Benutzer kein falsches Bild von dem Modell.

Inklusivität

Im Zuge der Weiterentwicklung der Ethereum-Roadmap ist Ethereum 2.0 nicht mehr wirklich geeignet, um die Roadmap von Ethereum darzustellen. Durch sorgfältige und genaue Wortwahl können Inhalte auf Ethereum von einem möglichst breiten Publikum verstanden werden.

Betrugsprävention

Leider haben böswillige Akteure versucht, die ungenaue Bezeichnung Eth2 zu nutzen, um Benutzer zu betrügen. Sie haben sie aufgefordert, ihre ETH gegen „ETH2“-Token zu tauschen, oder behauptet, dass sie ihre ETH vor dem Eth2-Upgrade irgendwie migrieren müssen. Wir hoffen, dass diese aktualisierte Terminologie Klarheit bringt, um diese Nische für Betrug zu schließen und dazu beizutragen, das Ökosystem sicherer zu machen.

Klarheit über Staking

Manche Staking-Betreiber haben auch die auf der Beacon Chain gestaketen ETH mit dem Ticker „ETH2“ vorgestellt. Das führte zu Verwirrung, da die Benutzer dieser Dienste nicht wirklich einen „ETH2“-Token erhalten. Es existiert kein „ETH2“-Token, vielmehr bezeichnet der Begriff einfach den Anteil am Stake dieses bestimmten Anbieters.

Möchten Sie sich an den Ethereum-Upgrades beteiligen?

Es gibt viele Möglichkeiten, an den Ethereum-Upgrades mitzuwirken und beim Testen zu helfen und sogar Prämien zu verdienen.
Mitmachen
Das ist nicht der offizielle Fahrplan. Das ist unsere Sicht der Dinge, basierend auf den Informationen, die es gibt. Doch da wir über Technologie sprechen, können sich Pläne im Handumdrehen ändern. Verstehen Sie die Aussagen also bitte nicht als Verpflichtung.

Staking ist hier

Der Schlüssel zu den Ethereum-Upgrades ist die Einführung von Staking. Wenn Sie Ihre ETH nutzen möchten, um dabei zu unterstützen, das Ethereum-Netzwerk zu sichern, dann befolgen Sie die aufgeführten Schritte.

1. Einrichten mit dem Launchpad

Für das Staken auf Ethereum ist das Launchpad erforderlich – es führt Sie durch den Prozess.

Staking-Launchpad ansehen

2. Staking-Adresse bestätigen

Bevor Sie Ihre ETH staken, solltest Sie sichergehen, dass Sie die richtige Adresse und das Launchpad durchlaufen haben.

Adresse des Einzahlungsvertrags bestätigen
💸

Mehr erfahren über Staking

Mit der Beacon Chain kommt das Staking auf Ethereum. Das bedeutet, wenn Sie ETH haben, können Sie etwas Gutes tun, indem Sie das Netzwerk sichern und dabei ETH verdienen.

Mehr zum Staking

Häufig gestellte Fragen

Wann werden die Upgrades veröffentlicht?

Die Upgrades für Ethereum erfolgen fortlaufend, sie unterscheiden sich durch ihre Veröffentlichungsdaten.

Die Beacon Chain

Die Beacon Chain wurde am 1. Dezember 2020 in Betrieb genommen.

Die Zusammenführung

Die Zusammenführung erfolgt, wenn das Mainnet die Beacon Chain zur Konsensfindung nutzt und Proof-of-Work im Jahr 2022 abgeschaltet wird.

Shard Chains

Shard Chains sollten irgendwann in Jahr 2023 auf die Zusammenführung folgen.

Ist die Beacon Chain eine seperate Blockchain?

Es ist nicht richtig, diese Upgrades als seperate Blockchain zu betrachten.

Sie können Sie die Änderungen als eine Reihe von Upgrades vorstellen. Sie werden durchgeführt, um Ethereum, wie es heute ist, zu verbessern. Mit den Upgrades wird eine neue Chain geschaffen, die Beacon Chain. Zukünftig kommen weitere Chains hinzu, sogenannte Shards.

Einige Upgrades erfolgen getrennt vom Ethereum-Mainnet, das wir heute benutzen. Diese Upgrades werden das heutige Ethereum-Mainnet nicht direkt ersetzen. Stattdessen wird das heutige Mainnet zukünftig mit diesem parallelen System integriert. Mehr zur Zusammenführung

Anders ausgedrückt: Ethereum, das wir heute verwenden, umfasst zukünftig alle Funktionen, die wir in der Ethereum-Vision anstreben. Mehr zur Ethereum Vision

Wie bereite ich mich auf die Upgrades vor?

Im Augenblick müssen Sie nichts tun, um sich auf die Upgrades vorzubereiten.

ETH-Besitzer müssen gar nichts tun. Ihre ETH müssen weder geändert werden, noch muss ein Upgrade durchgeführt werden. Sicherlich wird es Betrüger geben, die Sie vom Gegenteil überzeugen möchten. Seien Sie also vorsichtig. Mehr zu Sicherheit und Betrugsprävention

The Merge specifications have been finalized, and is designed to have minimal impact on dapp developers.

Sharding plans are still being developed, but will be designed with layer 2 rollups in mind.

Was ist der Ausführungslayer?

Das Ethereum-Mainnet, in dem Sie heute Transaktionen durchführen, wurde bisher als „Eth1“ bezeichnet. Dieser Begriff wird jetzt zugunsten des „Ausführungslayers“ abgeschafft.

Immer wenn Sie heute eine Transaktion tätigen oder eine DApp nutzen, verwenden Sie die Ausführungsebene, auch Mainnet genannt. Das ist das Ethereum, das von Minern gesichert wird. Was ist das Mainnet?

Das Mainnet wird bis zur Zusammenführung normal weiterlaufen. Mehr zur Zusammenführung

Nach der Zusammenführung werden Validatoren das gesamte Netzwerk mittels Proof-of-Stake sichern. Mehr zum Proof-of-Stake

Jeder kann ein Validator werden, indem er sein ETH staket. Mehr zum Staking

Die Upgrades der Beacon Chain und der Shard Chain werden die Ausführungsebene (Mainnet) nicht stören, da sie separat entwickelt werden.

Wie stake ich?

Sie müssen das Staking-Launchpad nutzen oder einem Staking-Pool beitreten.

Um ein vollständiger Validator im Netzwerk zu werden, müssen Sie 32 ETH einsetzen. Wenn Sie nicht so viel besitzen oder einsetzen möchten, dann können Sie Staking-Pools beitreten. Diese Pools erlauben es, weniger einzusetzen und einen Teil der Gesamtbelohnung zu erhalten.

Mehr zum Staking

Kann ich Eth2 kaufen?

Nein. Es gibt kein Eth2-Token und Ihre ETH werden sich nach der Zusammenführung nicht ändern.

Eine der treibenden Kräfte hinter dem Rebranding von Eth2 war der weit verbreitete Irrglaube, dass ETH-Inhaber ihre ETH nach "Ethereum 2.0" migrieren müssten. Dies war aber nie der Fall. Dies ist eine gängige Methode von Betrügern.

Was muss ich mit meiner DApp tun?

Ihre DApp wird von den bevorstehenden Upgrades nicht betroffen sein. Zukünftige Upgrades können jedoch einige Änderungen erfordern.

Im Moment gibt es nichts zu tun. Wir empfehlen aber, sich über Entwicklungen zu den Updates für Shard Chains und die Zusammenführung auf dem Laufenden zu halten.

How The Merge Impacts Ethereum's Application Layer

Most applications will be unaffected, but we recommend that developers stay up to date on the latest with The Merge.

  • Danny Ryan von der Ethereum Foundation bringt die Community regelmäßig auf den neusten Stand: ethereum.org-Blog
  • Ben Edgington von ConsenSys bietet einen wöchentlichen Newsletter über die Ethereum-Upgrades: Was kommt als Nächstes für Ethereum?
  • Sie können sich auch der Diskussion über die Forschung und Entwicklung von Ethereum auf ethresear.ch anschließen. ehtresear.ch besuchen

Mehr zur Zusammenführung

Wer erstellt die Ethereum-Upgrades?

Viele verschiedene Teams aus der ganzen Community arbeiten an den verschiedenen Ethereum-Upgrades.

Die Konsens-Client-Teams:

Mehr erfahren über die Ethereum-Clients

Warum sind die Upgrades erforderlich?

Ethereum, das wir heute verwenden, muss Endnutzern und Netzwerkteilnehmern eine bessere Erfahrung bieten.

Mit den Ethereum-Upgrades wird es möglich, Ethereum dezentral zu skalieren und gleichzeitig die Sicherheit zu erhalten und die Nachhaltigkeit zu steigern.

Das wesentlichste Problem ist, dass Ethereum in der Lage sein muss, mehr als 15-45 Transaktionen pro Sekunde verarbeiten zu können. Doch die Upgrades zielen auf weitere Probleme ab, die mit Ethereum heute bestehen.

Das Netzwerk erfährt eine so hohe Nachfrage, dass die Nutzung von Ethereum teuer ist. Knoten im Netzwerk haben mit der Größe von Ethereum und der Datenmenge, die ihre Computer verarbeiten müssen, stark zu kämpfen. Zudem ist der zugrunde liegende Algorithmus, der Ethereum sicher und dezentral hält, energieintensiv und muss umweltfreundlicher werden. More on Ethereum energy consumption

Viele Aspekte, die sich ändern werden, stehen schon seit 2015 auf der Roadmap von Ethereum. Doch die gegenwärtigen Bedingungen machen die Notwendigkeit der Upgrades noch größer.

Mehr erfahren über die Ethereum-Vision

Wie kann ich zu den Ethereum-Upgrades beitragen?

Sie müssen kein Techniker sein, um etwas beizutragen. Die Community sucht nach Beteiligungen aus allen möglichen Bereichen.

Die aktivste Rolle, die Sie spielen können, ist, Ihre ETH einzusetzen. ETH staken

Vielleicht möchten Sie auch einen zweiten Client verwenden, um die Client-Diversität zu verbessern. Mehr erfahren über die Konsens-Clients (früher bekannt als „Eth2“-Clients)

Wenn Sie technisch versiert sind, können Sie dabei helfen, Fehler in den neuen Clients zu finden. Bug-Bounty-Programm anzeigen

Sie können auch bei den technischen Diskussionen mit Ethereum-Forschern mitreden, und zwar auf ethresear.ch. ehtresear.ch besuchen

Allgemeinere Möglichkeiten finden, um sich an Ethereum zu beteiligen

Was sind die „Eth2“-Phasen?

Manche Dinge haben sich hier geändert.

Der Begriff "Eth2" selbst wird nicht mehr verwendet, da es sich nicht um ein einzelnes Upgrade oder ein neues Netzwerk handelt. Es handelt sich vielmehr um eine Reihe von Upgrades, die alle dazu beitragen, Ethereum skalierbarer, sicherer und nachhaltiger zu machen. Das Netzwerk, das Sie kennen und lieben, wird einfach als Ethereum bezeichnet.

In puncto technischer Roadmap sind wir mit Aussagen zurückhalten, denn es handelt sich um Software. Dinge können sich ändern. Wir sind davon überzeugt, dass unsere Arbeit leichter verständlich wird, wenn Sie sich die Resultate ansehen. Upgrades ansehen

Doch wenn Sie die Diskussion verfolgt haben, erfahren Sie hier, wie die Upgrades in die technischen Roadmaps passen und ein wenig darüber, wie sie sich ändern.

Phase 0 beschreibt die Arbeit rund um die Einführung der Beacon Chain.

Ursprünglich konzentrierte sich Phase 1 auf die Implementierung der Shard Chains, aber die Priorisierung hat sich auf die Zusammenführung verlagert, die das nächste geplante Upgrade ist.

Phase 1,5 sollte eigentlich nach den Shard-Implementierungen erfolgen, wenn das Mainnet als letzter Shard zur Beacon Chain hinzugefügt wird. Um den Übergang weg vom Proof-of-Work-Mining zu beschleunigen, wird das Mainnet stattdessen der erste Shard sein, der sich mit der Beacon Chain verbindet. Dieser Vorgang wird nun als Zusammenführung bezeichnet und ist ein wichtiger Schritt hin zu einem nachhaltigeren Ethereum. Mehr zum Proof-of-Stake

Obwohl es für die Pläne rund um Phase 2 intensive Forschungsbemühungen und Diskussionen gab, wird die geplante Zusammenführung der Shard Chains eine kontinuierliche Neubewertung der Bedürfnisse der Ethereum-Entwicklung in der Zukunft ermöglichen. Angesichts einer Rollup-zentrierten Roadmap ist die unmittelbare Notwendigkeit von Shard Chains umstritten. Mehr zur Rollup-zentrierten Roadmap

Auf dem Laufenden bleiben

Erfahren Sie von Forschern und Entwicklern, die an den Ethereum-Upgrades arbeiten, was es Neues gibt.

An der Forschung teilnehmen

Ethereum-Forscher und -Enthusiasten treffen sich hier, um über die Forschungsbemühungen zu diskutieren, einschließlich allen Aspekten, die mit den Ethereum-Upgrades zu tun haben.

Gehe zu ethresear.ch

War diese Seite hilfreich?