Weiter zum Hauptinhalt

Helfen Sie mit, diese Seite zu aktualisieren

🌏

Es gibt eine neue Version dieser Seite, aber im Moment ist sie nur auf Englisch verfügbar. Helfen Sie mit, die neueste Version zu übersetzen.

Seite übersetzen
In Englisch

Hier sind keine Fehler!🐛

Diese Seite wird nicht übersetzt. Wir haben diese Seite bewusst vorerst auf Englisch belassen.

Einsetzen von Smart Contracts

Letzte Änderung: , Invalid DateTime
Seite bearbeiten

Sie müssen Ihren Smart Contract auf die Blockchain hochladen, damit er Benutzern eines Ethereum-Netzwerks zur Verfügung steht.

Die Bereitstellung des Smart Contracts auf der Blockchain ist eigentlich nur das Senden einer Transaktion, die den Code des kompilierten Smart Contracts enthält, ohne Angabe von Empfängern.

Voraussetzungen

Sie sollten mit Ethereum-Netzwerken, Transaktionen und der Anatomie von Smart Contracts vor der Umsetzung von Smart Contracts vertraut sein.

Der Einsatz eines Vertrags kostet auch ETH, daher sollten Sie sich mit Ressourcen und Gebühren auf Ethereum auskennen.

Zu guter letzt muss ein Vertrag vor der Bereitstellung kompiliert werden. Lesen Sie also vorher den Beitrag Smart Contracts kompilieren.

So laden Sie einen Smart Contract hoch

Was Sie brauchen

  • Der Vertragsbytecode – dieser wird durch Kompilierung generiert
  • Ether for gas – Sie setzen Ihre Ressourcengrenze wie bei anderen Transaktionen fest. Beachten Sie dabei jedoch, dass das Integrieren von Smart Contracts viel mehr Ressourcen erfordert als eine einfache ETH-Transaktion.
  • Ein Bereitstellungsskript oder Plug-in
  • Zugang zu einem Ethereum-Node, entweder durch den Betrieb eines eigenen Node, die Verbindung zu einem öffentlichen Node oder über einen API-Schlüssel mit Hilfe eines Node-Dienstes wie Infura oder Alchemy

Schritte zur Bereitstellung eines Smart Contracts

Die einzelnen Schritte hängen von den verwendeten Tools ab. Ein Beispiel dafür finden Sie in der Hardhat-Dokumentation über die Bereitstellung Ihrer Verträge oder in der Truffle-Dokumentation über Netzwerke und die Bereitstellung von Anwendungen. Das sind zwei der beliebtesten Tools für die Bereitstellung von Smart Contracts, bei denen ein Skript geschrieben werden muss, um die Bereitstellungsschritte durchzuführen.

Sobald Ihr Smart Contract integriert ist, hat er eine Ethereum-Adresse, wie andere -Konten.

Remix – Remix IDE ermöglicht das Entwickeln, Bereitstellen und Verwalten von Smart Contracts für Ethereum-ähnliche Blockchains

Tenderly – Simulieren, debuggen und überwachen Sie alles auf EVM-kompatiblen Ketten, mit Echtzeitdaten

Hardhat – Eine Entwicklungsumgebung zum Kompilieren, Bereitstellen, Testen und Debuggen Ihrer Ethereum-Software

Truffle – Entwicklungsumgebung, Test-Framework, Build-Pipeline und weitere Tools

Weiterführende Informationen

Kennen Sie eine Community-Ressource die Ihnen geholfen hat? Bearbeiten Sie diese Seite und fügen Sie sie hinzu.

War dieser Artikel hilfreich?

👈
VorherigeKompilieren von Smart Contracts
WeiterVerifying smart contracts
👉